Von: Konrad Schneid
09.11.09 10:51

Test: Per Anhalter durch das Mitmach-Web (Jörg Kantel)

Das Web 2.0 bietet viele Möglichkeiten in den Weiten des World Wide Web selbst aktiv mitzumachen. Jörg Kantel begleitet seinen Leser durch das Web 2.0 mit ganz persönlichen Erfahrungen aus seinem Leben von social Networks über Weblogs und Wikis bis zum eignen Internet-Fernsehsender.




Erfolgreiche Reise durch das "Mitmach-Web"

Das Web 2.0 bietet viele Möglichkeiten in den Weiten des World Wide Web selbst aktiv mitzumachen. Jörg Kantel begleitet seinen Leser durch das Web 2.0 mit ganz persönlichen Erfahrungen aus seinem Leben von social Networks  über Weblogs und Wikis bis zum eignen Internet-Fernsehsender.

In den ersten Kapitel wird der Begriff "Web 2.0" erklärt, die Vorbereitung für das "hitchhiken".  Des Weitern wird Schritt für Schritt die Anmeldung bei den Online-Portalen, wie Google und Yahoo! beschrieben.


Dann beginnt auch schon die erste Tour,  mit der "ersten Raumstation", dem Erstellen einer eigenen Homepage. Hierbei wird auf Tools wie Google Page Creator, sowie Jiumdo zurückgegriffen. Mit großen Bilder veranschaulicht der Autor alles deutlich Klick für Klick. Im weiteren Verlauf des Buches gibt es sogar einen kleinen Einstieg   in HTML sowie in die Content-Managment-Systeme Joomla! und Drupal.

Jörg Kantel arbeitet im gesamten Buch an drei Projekten: Dem Erstellen einer Website für einen Hundesportverein, dem Bauen einer Internetpräsenz einer Bürgerinitiative sowie  dem Entwickeln eines kleinen Internet-Fernsehnsenders.


Ebenfalls beschäftigt sich der Autor mit  sozialen Netwerken, wie Facebook, oder Portalen, wie Flicke und YouTube, in seinem Werk. Hierbei wird oft auf das soeben erlangte Wissen zurückgegriffen, beispielsweise wird Flicke mit dem Jumdo verbunden. Insgesamt hat das Buch eine klare Linie.  Weiterhin werden Themen wie RSS, Atom und Internet-TV bearbeitet.

Fazit

Mit ganz persönlichen Elementen absolviert Jörg Kantel ein erfolgreiches "hitchhiken" durch das Mitmach-Web. Auf die neuen Elemente im Web 2.0 wird sehr praxisorientiert eingegangen. Vorkentnisse sind für diese Lektüre absolut nicht notwendig. Wer bislang sehr wenig mit dem Publizieren im Web 2.0 zu tun hatte, ist hier gut aufgehoben. Eine kostenlose Leseprobe finden Sie hier.

 


Kommentar