Von: Florian Helff
15.11.09 22:20

Test: Genius Navigator T835 Laser

Viele kennen die Situation: Man hält über einen Beamer ein Referat mit PowerPoint. Doch immer wieder muss man kurz unterbrechen und zur Maus oder Tastatur greifen um die nächste Folie anzeigen zu lassen. Damit soll jetzt mit dem Genius Navigator T835 Schluss sein. Die Kombimaus ist sowohl als Fernbedienung für Präsentationen als auch als normale optische Maus zu gebrauchen.




Die Lieferung umfasst neben der Maus noch den nötigen Mini USB Dongle Empfänger, zwei AAA Batterien für die Maus, das standartgemäße Handbuch und eine CD mit einem Treiber für Windowscomputer. Der erste Eindruck von der Maus ist sehr gut: solide und ohne erkennbare Produktionsfehler verarbeitetes Material. Sie ist für Rechts- und Linkshänder geeignet.

Die Maus im Detail:

Trotz ihrer recht kleinen Größe ist diese Maus ein wahres Meisterwerk im Bereich der Präsentation. Im Grunde kann die Maus in zwei Modi aufgeteilt werden: Normalmodus und Präsentationsmodus.

Normalmodus

Im Normalmodus funktioniert die Maus wie eine handelsübliche. An der Unterseite der Maus befindet sich ein Lasersensor mit 1600 dpi Auflösungsvermögen und ein Laser mit 2,5 GHz. Die Maus hat insgesamt 11 Tasten, welche sich fast ausschließlich an der Oberseite der Maus befinden. Auch die zwei Tasten für Vor und Zurück, welche sich bei einer normalen Maus mit diesen Funktionstasten an der Seite befinden, liegen hier ebenfalls an der Oberseite. Dies ist jedoch kein Nachteil, da diese im Bereich des Zeigefingers (Rechtsausleger) liegen.
An den Seiten befindet sich eine weiche Gummierung, welche das Abrutschen der Finger von der Maus verhindern.

Die zwei interessantesten Unterschiede zu einer herkömmlichen Maus sind der integrierte Laserpointer und der optische TouchScroll Sensor auf der Maus, welcher ein lautloses Scrollen in 8 Richtungen (hoch/runter, rechts/links und diagonal) ermöglicht.

Aufgrund ihrer Größe und diesen Eigenschaften kann diese Maus auch sehr gut als Notebook-Maus gebraucht werden.

Zum Wechseln der Modi Normal und Präsentation wird eine Taste zentral auf der Oberseite der Maus  betätigt.


<< Erste < Vorherige Page 1 Page 2 Nächste > Letzte >>

 

Weitere Testberichte

16.11.10

Two Worlds II

Im riesigen Rollenspiel Two Worlds II kämpft der Spieler nicht nur gegen Monster und Banditen, sondern häufig auch gegen seinen inneren Schweinehund. Wir haben das Rollenspiel des polnischen Entwicklungsstudios Reality Pump für Sie getestet.[mehr]


14.11.10

Phänomen Facebook

Über kaum eine andere Website wird derzeit soviel berichtet, wie über Facebook. Der Hollywood-Streifen "The social network" begeistert derzeit Millionen Zuschauer. In den Zeitungen liest man fast wöchentlich von neuen Datenskandalen. Der österreichische Journalist Jakob Steinschaden hat sich in seinem Buch "Phänomen Facebook" kritisch mit dem Online-Portal auseinander gesetzt. [mehr]


09.11.10

Fussball Manager 11

Die kritische Situation in Gelsenkirchen übernehmen, oder doch den Rekordmeister Bayern München zum nächsten Titel führen? Das ist mit der Jubiläumsausgabe vom Fussball Manager 11 möglich. Was es alles neues in der Wirtschaftssimulation gibt zeigen wir in diesem Test.[mehr]


04.11.10

Star Wars - The Force Unleashed 2

Starkiller kehrt zurück auf den heimischen PC. Oder zumindest seine geklonte Version für Darth Vaders Privatarmee. Warum der schwarze Mann mit dem lauten Atem sich diesen Aufwand hätte sparen können, erfahren Sie im Test.[mehr]


27.10.10

Medal of Honor

Bisher nahm sich kein Computerspiel einen aktuellen Konflikt zum Vorbild und erntete dementsprechend viel Kritik wie Medal of Honor. Die Kampagne orientiert sich sehr an aktuellen Ereignissen des Afghanistan-Krieges. Zumindest im Multiplayer-Modus wurde aufgrund der hagelnden Kritik die Taliban kurzerhand umbenannt.[mehr]